Straßen, Alleen und Gassen in der Toskana

Wer mit dem Auto, Fahrrad oder auch zu Fuß die Toskana bereist, darf sich auf wunderschöne Strassen, Alleen und Gassen freuen, die sich durch die Städte und Landschaften ziehen. Es ist eine wahre Freude, mit dem offenen Cabrio durch die grüne Garfagna, entlang des Arno oder durch die Weinberge im Chianti-Gebiet zu fahren. Genauso schön ist es, durch die mittelalterlichen Städte der Toskana zu bummeln, von denen einige noch von einer intakten Stadtmauer umgeben sind. Die Toskana ist einfach ideal, die Seele baumeln zu lassen und im Urlaub die Hektik des Alltags rasch abzuschütteln.

Für unsere Tour von München nach Lucca haben wir uns bewusst für die Route über den Tosco-Emilianischen Apennin entschieden, der die beiden Regionen Emilia Romagna im Norden und die Toskana im Süden trennt. Unser Weg führte uns erst über den Passo dello Radici (1.529 Höhe) und anschließend durch die grüne Garfagna bis nach Castelnuovo di Garfagna und weiter nach Lucca.

pavullo-nel-frignano

Lama Mocogno bei Pavullo nel Frignano in der Emilia Romagna von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

montecreto garfagna

Über Berge und Täler in die Garfagna – Blick von Castiglione di Garfagna

Garfagna bei Barga

Die Garfagna zwischen Castelnuovo di Garfagna und Barga von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

pisa-via-statale-abetone pisa-marina-di-pisa

Links: Via Statale Abetone zwischen Lucca und Pisa
Rechts: Lungarno Gabriele d´Annunzio zwischen Pisa und Marina di Pisa

Enge Gasse in Luccas Altstadt

Enge Gasse in Luccas Altstadt vom Torre delle Ore von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

torre-del-lago-viale-dei-tigli

Viale del Tigli in Torre del Lago Puccini von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.