Der schiefe Turm von Pisa

Der Schiefe Turm von Pisa (Campanile) ist eins der berühmtesten Bauwerke der Welt und Wahrzeichen der Stadt Pisa in der Toskana. Lange Zeit galt er wegen seiner Fallsucht als einsturzgefährdet, aber inzwischen gilt er als gerettet.

Der Schiefe Turm von Pisa ist Wahrzeichen der Stadt und Teil des Ensemble auf der Piazza dei Miracoli, die sich im Nordwesten der Altstadt befindet. Seit dem Ende der Stabilisierungsarbeiten an dem Fundament des Campanile kann er auch wieder bestiegen werden, um die wunderschöne Aussicht auf die Piazza dei Miracoli von oben zu genießen. Man muss jedoch eine Menge Zeit einplanen, da alle 30 Minuten nur eine Handvoll Touristen auf den Turm hinauf darf. Wenn man die Piazza dei Miracoli durch eines der Tore betritt, ist man von der Eleganz und der Wucht des Schiefen Turms sofort regelrecht eingenommen. Tausende Tonnen feinster Carrrara-Marmor wurden hier verbaut und es ist definitiv immer wieder ein Erlebnis, dieses Meisterwerk der Architektur zu bestaunen. Man ist zwar meistens umringt von Touristen aus aller Welt, aber auf dem weitläufigen Areal findet man dennoch immer ein Plätzchen, um dieses Ensemble auf sich wirken zu lassen, das zu den Highlights unter den Sehenswürdigkeiten in der Toskana gehört.

schiefer-turm-von-pisa schiefer-turm-von-pisa

 schiefer-turm-von-pisa schiefer-turm-von-pisa

Der Schiefe Turm von Pisa von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.