Aussichtspunkte in Barcelona

Die katalanische Metropole Barcelona an der Costa Brava gehört zu den schönsten Städten der Welt, reich an kulturellen Sehenswürdigkeiten und mit besten Bedingungen zur Erholung und Unterhaltung.

Geographisch befindet sich die katalanische Hauptstadt rund 100 Kilometer südlich von der Grenze zu Frankreich und den Pyrenäen. Im Süden liegt die Region Valencia mit der namensgleichen Hauptstadt und im Westen die spanische Region Aragonien. Dank seiner Lage an der sonnenverwöhnten Costa Brava am Mittelmeer verdient Barcelona den Titel „Schönste Stadt Spaniens“ eher als die Hauptstadt Madrid, die im Landesinneren liegt.

barcelona-panorama

Panorama von Barcelona mit Blick auf das Mittelmeer (Aussicht vom Tibidabo)

Die schönste Aussicht auf die Metropole am Mittelmeer hat man von den umliegenden Bergen, entweder vom Schloß auf Montjuic oder vom Tibidabo, den man von der Stadt aus gesehen an der großen Antenne erkennt. Während das Schloß auf dem Montjuic mit der Drahtseilbahn leicht vom Hafen aus zu erklimmen ist und zweifelsohne zum Pflichtprogramm während eines Kurztrips nach Barcelona gehört, muß man für einen Ausflug auf den Tibidabo deutlich mehr Zeit einplanen. Sehr empfehlenswert ist jedoch der Aufstieg auf den Montjuic zu Fuß, da einerseits die Drahtseilbahn nach meinem Geschmack sehr teuer ist und man andererseits selbst das Tempo den Berg hinauf bestimmen kann, denn unterwegs eröffnen sich immer neue Ausblicke auf die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten, beispielsweise die berühmte Kirche Sagrada Familie oder die Flaniermeile La Rambla durch die Altstadt.

barcelona-panorama

Panorama von Barcelonas Häfen (Aussicht vom Montjuic)

Wenn man von den Aussichtspunkten in Barcelona spricht, muß man zur Vollständigkeit natürlich auch die Türme der Sagrada Familia und der Kathedrale erwähnen, die jedoch mit dem Tibidabo und dem Schloß auf dem Montjuic nicht vergleichbar sind. Wer es sich leisten kann und will, kann auch einen Hubschrauberflug über Barcelona buchen und die Stadt sozusagen aus der Vogelperspektive genießen. Dann sollte man jedoch gleich das große Paket mit einem Abstecher zum Berg Montserrat nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.