Laufserie in San Sebastián

Donostia/San Sebastián war in diesem Jahr neben Barcelona eines der beiden Hauptziele unserer Wintertour durch Frankreich und Spanien, nachdem wir im vergangenen Jahr diese wunderschöne Stadt im Baskenland an der Küste zum Atlantik entdeckt haben.

San Sebastian

Blick auf die Altstadt und die beiden Strände von San Sebastián

Joggen in San SebastianSeit dem ersten Kurzbesuch gehört San Sebastián für uns zu den schönsten Städten Spaniens mit Potential für mehr. Selbst im Winter ist San Sebastián dank des milden Klimas und der angenehmen Temperaturen bestens geeignet zum Trainieren, Genießen und Entspannen, wie man es als selbständiger Rechtsanwalt in München nach einem langen Jahr dringend braucht.

In Vorbereitung auf meinen nächsten Marathon in 2013 waren während unserer Rundreise durch Südfrankreich und Spanien nur Städte und Orte angesagt, an denen man gut trainieren und laufen kann. In diesem Bereich hat sich San Sebastián sogar besser bewährt als Barcelona, da neben der Laufstrecke entlang der beiden Strände auch mindestens zwei Berge für kleine, aber knackige Bergläufe zur Verfügung stehen. Insgesamt gibt es in direkt in San Sebastián drei Strände mit einer kilometerlangen Promenade, von denen sich die Playa de Ondarreta und die Playa de la Concha direkt an der Bucht La Concha befinden. Der dritte Strand ist die Playa de la Zurriola (links im Bild), der sich westlich vom Rio Urena unterhalb des Monte Ulía befindet und vor allem die Surfer und Wellenreiter in der Stadt anlockt.

San Sebastian Panorama

Panorama von San Sebastián vom Monte Ulía

MLaufen in San Sebastianein erster Lauf in San Sebastián führte mich am Nachmittag auf den Monte Ulía, von dem man eine wunderschöne Sicht über die schönste Stadt des Baskenlandes und die beiden Buchten entlang der Küste hat, wobei die Bucht La Concha die bekanntere ist. Leider gab es am zweiten Tag in San Sebastián leichten Nieselregen, der die Sicht etwas beeinträchtigte, aber nicht das überwältige Gefühl beim Anblick des Panoramas und das dauerhafte Rauschen des Atlantiks, dessen Wellen teilweise meterhoch anrollten. Mein zweiter Lauf dieser Laufserie in San Sebastián war ein klassischer 10 km – Stadtlauf entlang der Promenade, beginnend in unserem Hotel Monte Monte Ulía unterhalb des gleichnamigen Bergs Monte Ulía durch die Altstadt und vorbei an der Playa de la Concha bis zum Ende der Playa de la Zurriola unterhalb des Monte Igueldo mit der berühmten Aussicht über die gesamte Bucht La Concha. Währenddessen verabschiedete sich die Sonne mit einem wunderschönen Sonnenuntergang über der Bucht, was jedoch weder die zahlreichen Wellenreiter noch mich beim Sport störte.

Sonnenuntergang in der Bucht La Concha in San Sebastian

Sonnenuntergang in der Bucht La Concha in San Sebastian

Den Abschluß meiner Winterlaufserie in der baskischen Stadt San Sebastián bildete ein nicht ganz so klassischer Silvesterlauf während des Sonnenaufgangs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.