Lucca

Lucca ist wie Pisa eine der kleineren Städte in der Toskana, die sich ebenfalls nahe der Mittelmeerküste befindet und im 13. bzw. 14. Jahrhundert zu den bedeutendsten Städten Europas gehörte.

Lucca

Malerische Plätze, mittelalterliche Türme, etlichelucca-reiseführer Kirchen und Paläste sowie eine sehr gut erhaltene und vollständig geschlossene Stadtmauer um die Altstadt prägen die Stadt Lucca, die dank ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu den schönsten Städten in der Toskana zählt. Es ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, die von dem Fluss Serchio durchzogen wird. Besonders eindrucksvoll ist die im Jahre 1645 fertiggestellte und über 4 km lange Stadtmauer von Lucca, die zwischen 1819 und 1864 in eine öffentliche Promenade umgewandelt wurde. Die Stadtmauer ist eins der Wahrzeichen von Lucca, die auch von dem einstigen Reichtum der Stadt zeugt, die im 13. und 14. Jahrhundert zu den bedeutendsten und reichsten Städten Euroas zählte. Heute wird die Mauer vor allem von Touristen und Einheimischen für einen erholsamen und entspannten Spaziergang oder eine Jogging-Runde rund um die Altstadt genutzt. Unter den Dutzenden von Kirchen sind die Kathedrale San Martino und die Kirche San Michele in Foro besonders sehenswert. Einer der berühmtesten Bewohner Luccas war der Kompinist Giacomo Puccini, der seiner Nachwelt eine Reihe namhafter Opern hinterlassen hat, darunter die Werke La Bohème, Tosca, Madame Butterfly oder Turandot. Für Puccini-Fans ist die Stadt Lucca die Möglichkeit, jeden Tag ausgewählte Werke Puccinis live in der Kirche San Giovanni zu hören.

lucca-stadtmauer

Teil von Luccas Stadtmauer von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

Umgebung von Lucca

Die Umgebung Luccas ist geprägt von wunderschönen Sandstränden entlang der Versilia am tyrrhenischen Meer im Westen, von der Garfagnana im Nordosten an der Grenze zur Emilia Romagna, dem Serchio-Tal im Landesinneren und der Ebene im Süden. Die Provinz von Lucca ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. Besonders hervorzuheben sind der Nationalpark der Apuanischen Alpen, die Sandstrände der Versilia und und mit bewaldeten Hügel der Garfagna. Nicht weit entfernt ist auch die Stadt Pisa, die ebenfalls zu den schönsten Städten der Toskana gehört und reich an sehenswerten Plätzen und Bauwerken ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.