Mit Hund in Venedig

Mit unserem Hund in Venedig war wieder mal ein riesiges Vergnügen für alle Beteiligten und deutlich entspannter als das so manche Beiträge in den typischen Reise- und Venedigforen vermuten lassen.

Mit Hund am Canal GrandeMit Hund in Venedig ist einfacher als man zunächst annimmt, aber mit unserer Erfahrung in der Lagunenstadt Venedig schrecken uns auch die vereinzelten Horrorbeiträge über negative Erfahrungen bezüglich Reisen mit Hund nach Venedig nicht ab. Für uns ist eine Reise nach Venedig ohne unseren Hund gar nicht mehr vorstellbar. Während wir früher unser Hotel meist in Mestre gebucht hatten und dann mit dem Zug nach Venedig gefahren sind, haben wir uns dieses Mal für das Hotel Germania in Lido di Jesolo entschieden. Für Lido di Jesolo haben wir uns auch deshalb entschieden, weil man dort morgens oder abends noch am Strand joggen kann und es den kleinen Hundstrand Bau Bau Beach direkt am Meer gibt. So haben alle ihren Spaß. Darüber hinaus war es über den 1. Mai ein echtes Schnäppchenangebot für rund 45,00 Euro pro Nacht inclusive Frückstücksbüffet für 2 Personen.

Für einen Ausflug nach Venedig fährt man mit dem Auto ca. 20 Minuten bis nach Punta Sabbioni und nimmt von dort das Boot direkt an den Markusplatz. Wir haben unsere Etappen von Lido di Jesolo nach Venedig zeitlich so gelegt, daß wir mit einem 24h-Ticket nicht nur die Strecke Punta Sabbioni – Markusplatz dreimal nutzen konnten, sondern auch in Venedig fleißig mit dem Vaporetto unterwegs waren. So konnten wir nahezu alle Sehenswürdigkeiten in Venedig besuchen und mußten nicht jede Strecke zu Fuß zurücklegen. Es heißt zwar, daß man den Hund nur mit Maulkorb ins Vaporetto mitnehmen darf, aber dieses Gebot wird in der Praxis nicht verfolgt. Man muß jedoch immer damit rechnen, daß gerade die Italiener – und insbesondere die Kinder – unvermittelt den Hund berühren oder streicheln wollen. Das kann – wie in unserem Fall – auf Dauer und auf engem Raum anstrengend werden, wenn der Hund sich nicht gerne berühren lässt.

Ansonsten wird man in Venedig überall freundlich empfangen, um nicht zu sagen, sogar freundlicher mit Hund als ohne. Nur der Besuch der schönen Museen und Kirchen Venedigs ist mit Hund in Begleitung nicht möglich, allenfalls abwechselnd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.