Passeggiata Anita Garibaldi a Nervi

Ein Spaziergang auf dem Panoramaweg Passeggiata Anita Garibaldi a Nervi ist eine beliebte und saisonal überlaufene Attraktion für Touristen und Einheimische an der Ligurischen Küste nahe Genua.

Hafen von NerviDer Promenadeweg Passeggiata Anita Garibaldi a Nervi entlang der Ligurischen Küste süd von Genua beginnt am Hafen von Nervi und endet nach rund zwei Kilometern am alten Hafen von Capolungo. Auf halber Strecke passiert man an dem Turm Gropallo, wo man eine wundervolle Aussicht auf die Halbinsel Portofino genießen kann. Nervi ist ein sehr beliebter und reizvoller Vorort von Genua mit zahlreichen grünen Parkanlagen, Villen und Palmenalleen. Eine der größen Parkanlagen ist der Park von Nervi, der sich aus verschiedenen Gärten zusammensetzt, die einst zu einzelnen, großen Villen gehörten und sich heute im Besitz der Stadt Genua befinden. Auf dem Gelände der Parks von Nervi befindet sich auch die Villa Grimaldo Fassio, in der heute die Sammlung Frugone untergebracht ist, bestehend aus Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen zahlreicher italienischer Künstler aus der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Während des Spaziergangs hat man die steile und zerklüftete Küste zum Golfo Paradiso auf der einen Seite, die Häuser und Villen mit grünen Gärten auf der anderen. Dazwischen wechseln sich Restaurants, Cafés und Bars ab, um den Spaziergängern Abwechslung und Erfrischung zu bieten.

P1170270 - Arbeitskopie 2

Promenade Passeggiata Anita Garibaldi a Nervi von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

Nach dem Ende unseres Spaziergangs vom Hafen in Nervi bis fast nach Capolungo und wieder zurück setzten wir unsere Fahrt entlang der Ligurischen Küste fort, um vor Sonnenuntergang noch das kleine Dorf Portofino zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.