Von Lido di Jesolo nach Venedig

Unterwegs in Venedig mit HundIn diesem Jahr haben wir uns für unseren Aufenthalt in Venedig für ein Hotel in Lido di Jesolo am Strand entschieden, ein Stadtteil von Jesolo an der italienischen Adria, rund 20 km nordöstlich von Venedigs Zentrum.

Außem dem recht schönen und kilometerlangen Sandstrand hat Lido di Jesolo selbst nicht viel zu bieten, aber die Hotelpreise sind außerhalb der Badesaison deutlich attraktiver als in Mestre oder in Venedig selbst. So haben wir in Lido di Jesolo für unser Doppelzimmer (gebucht) bzw. das Appartement (tatsächlich erhalten) inclusive einem reichhaltigen Frühstücksbuffet für vier Nächte nur EUR 175,00 bezahlt. Davon abgesehen bietet Lido di Jesolo mit seiner Lage etwas außerhalb im Grünen und am Strand einige Vorteile gegenüber Mestre, insbesondere für Touristen in Venedig mit Hund. In westliche Richtung folgen auf einer schmalen Landzunge die Gemeinden Cavallino, Trepoprti und Punta Sabbioni mit unzähligen Hotels, Ferienanlagen und Campingplätzen am Strand. So kann man hier nahe Venedig günstig und wunderschön am Strand der Adria gelegen campen.

punta-sabbioniIn Punta Sabbioni starten täglich alle paar Minuten Fähren in Richtung Markusplatz. Wer für die Anreise nach Venedig das Auto gewählt hat, findet in den zahlreichen Parkzonen von Punta Sabbioni einen günstigen und sicheren Parkplatz für den ganzen Tag (EUR 5,00). Parkplätze und Hafen liegen nah beieinander, so daß man sich weder um die Parkplatzsuche noch um die Weiterfahrt ins Zentrum von Venedig Gedanken machen muß.

Mehr Gedanken sind nötig, um sich für das richtige Ticket zu entscheiden, da es in Venedig allerlei Varianten gibt. So gibt es neben dem einfachen Ticket von Punta Sabbioni zum Markusplatz und wieder zurück, das 24h- oder 36h-Ticket bzw. die Venice Card, die neben den öffentlichen Verkehrsmitteln auch freien Eintritt in zahlreiche Museen und Kirchen gewährt. Die richtige Variante richtet sich danach, wie lange man in Venedig unterwegs ist, was man vorhat und ob man genügend Zeit und Lust für die vielen Museen mitbringt. Wir haben uns für das 24h-Ticket (EUR 20,00) entschieden, da man mit Hund sowieso nur wenig Gelegenheiten für einen Museumsbesuch hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.