Dugi Otok

Dugi otok (übersetzt: lange Insel) ist der Name für die größte Insel im nördlichen Teil Dalmatiens. Sie befindet sich westlich von Zadar und den beiden anderen großen Inseln Ugljan und Pašman, die ebenfalls zum Zadar-Archipel gehören.

Insel Dugi otok

zadar-dugi-otok-jadrolinijaEhrlich gesagt hatte ich von der Insel Dugi otok noch nie etwas gehört, bevor wir in der Hafenstadt Zadar angekommen sind und dort unsere Pläne für die nächsten Tage besprochen haben. Nachdem wir in Zadar leider einige verregnete Tagen hatten und schon etwas Nachholbedarf verspürten, was das Baden an schönen Stränden und in der Sonne angeht, fiel mir die Insel Dugi otok ins Auge, da hier einige spektakuläre Strände, der Naturpark Telašćica und darüber hinaus der Nationalpark Kornaten zu entdecken sind. Da Zadar nicht ganz meine Erwartungen erfüllt hat und uns noch dazu einige Tage Regen beschert hat, haben wir uns auf Kosten von Zadar für zwei Nächte auf der Insel Dugi otok entschieden. Für die Fahrt auf die Insel muss man von Zadar aus etwas mehr als 30 Euro für 2 Personen und ein Auto sowie ca. 1,5 Stunden Zeit investieren. Ansonsten kann man natürlich auch ohne Auto einen Tagesausflug unternehmen, aber das war uns zu stressig. Außerdem hat die Insel deutlich mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten, als man ohne Auto an einem Tag schaffen könnte. Und wenn man sieht, wie die Leute dicht gedrängt im Bus oder in der Bimmelbahn zusammensitzen und dauernd auf die Weiterfahrt warten, ist das auch nicht mein Ding. In Brbinj um ca. 11.30 Uhr angekommen, haben wir uns gleich in den Süden der Insel in Richtung Sali aufgemacht. Hier beginnt der Naturpark Telašćica.

inselwelt-ugljan-dui-otok

 Inselwelt von Ugljan und Dugi otok während der Fahrt mit der Autofähre von Zadar auf die Insel Dugi otok

Naturpark Telašćica

Bucht TelašćicaDer rund 70 qkm große Naturpark Telašćica befindet sich im südöstlichen Teil der Insel Dugi otok und besteht im wesentlichen aus einer riesigen, natürlichen Bucht, die wiederrum von 13 Inseln und Inselchen umgeben ist und ihrerseits selbst 6 Inseln enthält. Die gesamte Bucht steht unter besonderem Naturschutz und kostet für 2 Personen sieben Euro Eintritt. Zu den besonderen Phänomenen des Naturparks gehört die riesige Bucht selbst mit unzähligen weiteren kleinen Buchten entlang der rund 70 Kilometer langen Küste, die steil abfallenden Felsen an der Westküste (sog. Stene) und der natürliche Salzsee Mir. Einen wunderschönen Ausblick über die gesamte Bucht und die Steilküste im Westen hat man von einer alten Burg im Südosten der Insel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.